Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zugstufe/Druckstufe

Mit diesen beiden technischen Begriffen wird man sehr häufig konfrontiert. Auch in Beratungs- und Verkaufsgesprächen fallen diese gerne und es wird leider nur allzu oft als selbstverständlich angenommen, dass der Kunde Bescheid weiß. Die Zugstufe (engl. Rebound) beschreibt das Dämpfungsverhalten beim Ausfedern. Dieses lässt sich bei einer guten Federgabel über eine Einstellung regeln. Viel und wenig Zugstufe bedeutet dabei langsame und schnelle Ausfedergeschwindigkeit. Die Druckstufe (engl. Compression) beschreibt das Dämpfungsverhalten beim Einfedern. Die Druckstufeneigenschaften sind i.d.R. nur für den wettbewerbsorientierten Einsatz von Belang. Im normalen Gebrauch ist eine regelbare Einfedergeschwindigkeit eher uninteressant. Deswegen findet man eine Druckstufenverstellung nur bei sehr teuren Highend Gabelmodellen wieder.