Sag

Aus dem Englischen bedeutet wörtlich Durchhängen. Bei Federungssystemen ist es wichtig, dass sowohl Federgabel als auch das Federbein im Ruhezustand durch die Belastung von Eigen- und Fahrergewicht ein wenig nachgibt (durchhängt). Über den "Sag" wird der sog. negative Federweg ermöglicht. Die Federung soll schließlich nicht nur bei einem Stein oder Wurzel funktionieren und den Stoss wegschlucken, sondern auch dann, wenn man z.B. in eine Mulde oder über eine Querrinne fährt.